Markus Hebsacker

Markus Hebsacker

Markus Hebsacker

„Beim Musizieren ist es möglich, eine einmalige und damit kostbare Verbindung von künstlerischer Intuition, Kommunikation und Interaktion zu schaffen, die dem, was uns zu Menschen macht, weitaus näher kommt, als es aller sprachliche Austausch je erreichen wird.“
Vor allem diese Erkenntnis war ausschlaggebend dafür, dass Markus Hebsacker sich entschloss, nach einer Jugend, die stark von der Liedermacher- und Folk-Szene geprägt war, ein künstlerisches Gitarrenstudium an der Musikhochschule Trossingen zu beginnen. Im Studium favorisierte er das kammermusikalische ausgerichtete Spiel und musizierte ausgiebig in verschiedenen Ensembles. Sein Trio für neue und experimentelle Musik, zusammen mit einem weiteren Gitarristen und einem Akkordeonisten, wurde zu den besten Ensembles der Hochschule gezählt. Sein pädagogisches Fundament erweiterte er durch ein zusätzliches Studium der Elementaren Musikpädagogik, das ihm die Bedeutung der musikalischenEntwicklung schon im Kleinkindalter erschloss.

    Nach zwei Diplomen in Trossingen wurde er als einer der ersten Studenten an das neu gegründete Institut für Kulturmanagement an der PH-Ludwigsburg aufgenommen und beschäftigte sich dort mit den wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ausformungen des Kulturbetriebs. Seine Magister-Arbeit zum Thema öffentliche Musikschulen wurde von der Musikstiftung Baden-Württemberg gefördert und in Druck gebracht. Seit Jahren gehört diese Publikation für den Deutschen Städtetag zur kulturpolitischen Grundlagenliteratur.

    In diese Zeit fällt auch die Gründung des Duos enCANTO, das er zusammen mit seinem Freund und Kollegen Jörg Benzing gründete. Die erste gemeinsame CD wurde ein Bestseller bei der Büchergilde in Frankfurt und eröffnete ihnen spektakuläre Konzertabende, z.B. mit Otto Sander in Berlin oder Günter Grass in Heidelberg. 2007 wurde die CD Des Kaisers Nachtigall mit der Nominierung für den Leopold-Preis – Gute Musik für Kinder ausgezeichnet.
    Im Jahr 2000 gründete Markus Hebsacker zusammen mit anderen Kollegen und Kolleginnen die Musikschule Musik im Zentrum. Hier setzt er zusammen mit seiner Frau pädagogische und künstlerische Visionen um.

    Warum ich Gitarre spiele

    Auch dem Helbling Verlag blieb das Wirken der Hebsackers nicht verborgen. Für die Publikation eines Standardliederbuches für Kindertageseinrichtungen zusammen mit dem Deutschen Chorverband engagierte er die Eheleute als Autoren für eine Reihe pädagogischer Grundlagenwerke.

    Im Alltag pendelt Markus Hebsacker zwischen der Fachschule für Sozialpädagogik an der Albert-Schweitzer-Schule, wo er angehende Erzieherinnen in elementarer Musikpädagogik unterrichtet, und der Musikschule Musik im Zentrum, wo er eine kleine aber feine Gitarrenklasse betreut, die in den letzten Jahren immer wieder mit vorzüglichen Platzierungen und Preisen bei Jugend musiziert auf sich aufmerksam macht.

    Weitere Veröffentlichungen

    Musik von und mit Markus Hebsacker