News – Archivseite

I flauti cantabili besucht Klinikum

In diesem Advent war die Musikschule auswärts so aktiv wie noch nie. Insgesamt 10 Veranstaltungen wurden in Altenheimen, Begegnungsstätten und im Klinikum durchgeführt.

Wie schon in den letzten Jahren besuchte das Flötenensemble um unsere Blockflötistin Jana Dostálová auch in diesem Dezember das Schwarzwald-Baar-Klinikum, um dort den Kranken und den sie pflegenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit weihnachtlichen Melodien eine Freude zu bereiten. Beginnend in der Kapelle, durchwanderte die Gruppe die verschiedensten Stationen, um zum Schluss im Foyer unter dem Weihnachtsbaum ein letztes Mal zu den Instrumenten zu greifen. Überall, wo die Spieler und Spielerinnen musizierten, erhielten diese herzlichen Applaus. 

Geigenklasse in St. Lioba

Anspruchsvolle Literatur für Violine und Weihnachtslieder zum Mitsingen: Laura Jörres gastierte mit ihrer Geigenklasse in der Kapelle von St. Lioba und präsentierte mit ihren Schülerinnen ein breit gefächertes Programm. Vom Bach’schen Doppelkonzert und ungarischem Czardas-Schmelz bis hin zur Bluegras-Improvisation und den Weihnachtsliedern zum Mitsingen waren die vielfältigsten Stilrichtungen vertreten. Vom Publikum gab‘ s dafür herzlichen Applaus.

Weihnachtslieder im Lorettotreff

Fröhliches Weihnachtsliedersingen im Lorettotreff: Die Gitarrenklasse von Felicitas Nerlich hat sich im Gemeinschaftshaus der Seniorenwohnanlage am Affenberg eingefunden, um gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen Advents- und Weihnachtslieder zu singen. Die verschiedenen Gitarrenensembles wurden bei den vielen alten und neuen Liedern von weiteren Instrumentalschülern mit Violinen und Flöten begleitet. Gäste und Eltern hatten großen Spaß beim gemeinsamen Singen.

Adventskonzert in Sankt Lioba

Die Gesangsklassen von Annika Kreutzer-Boehm und Carolin Kubacki haben sich in den letzten Wochen zusammengefunden, um gemeinsam verschiedene Advents- und Weihnachtslieder einzustudieren. Mal solistisch, mal in Kammerchorstärke, präsentierten sie nun das breit gefächerte Programm in der voll besetzten Kapelle des Altenheims Sankt Lioba. Begleitet wurden die Sänger und Sängerinnen von Holger Springsklee und Christian Ludin am Klavier und einigen Schülern und Schülerinnen aus der Gitarrenklasse von Felicitas Nerlich. Die Bewohner und Bewohnerinnen bedankten sich mit kräftigem Applaus für die schöne Einstimmung in die Adventszeit.

Neue Instrumentallehrer im Schuljahr 2019/20

Wir freuen uns über etliche neue Kolleginnen und Kollegen, die uns im neuen Schuljahr in den Fächern Klavier, Gitarre, Cello und Musikalische Früherziehung bereichern werden. Für den Ausbau unserer Klavier-Klassen konnten wir Nima Pingcuo gewinnen und für Izumi Fujii, die uns Richtung Stuttgart verlassen hat, wird Felix Balbach den Cello-Unterricht übernehmen. Iván García und Michael Heredia werden Markus Hebsacker und Felicitas Nerlich im Fachbereich Gitarre unterstützen.

 nachdem

Nachdem unsere Kooperationen mit diversen Kindergärten beständig ausgebaut werden, war es dringend nötig, eine zweite Fachkraft für die Elementare Musikpädagogik zu engagieren. Mit Mona Prier haben wir nun eine weitere Musik- und Sozialpädagogin gefunden, die uns in der Mitmach-Musik und der Musikalischen Früherziehung kompetent zur Seite stehen wird. Wir wünschen unseren neuen MitarbeiterInnen einen guten Start ins neue Schuljahr.

Münsterkantor fasziniert Früherziehungskinder

Münsterkantor Roman Laub hat die Kinder der Abschlussgruppen der Musikalischen Früherziehung mächtig beeindruckt, als er kürzlich die große Sandtner-Orgel im Villinger Münster vorstellte. So nah kommt man selten einer Orgel und dementsprechend groß waren die Augen der Jungs und Mädchen, als sie unmittelbar vor den großen Pfeifen und Registern auf der Orgel-Empore standen. Geduldig beantwortete er alle Fragen und stellte die verschiedenen Klänge der Königin der Instrumente vor. Zum Schluss gab es dann großen Applaus für seine engagierte Orgelführung , die Roman Laub mit einem virtuosen Orgelwerk musikalisch beendete.

 

Start einer neuen Kooperation mit der Kita Tannenhöhe.

24 Kinder haben sich in der Kita Tannenhöhe zur Musikalischen Früherziehung angemeldet, die im Mai begonnen hat. Aktuell bestehen außerdem Kooperationen mit der Städtischen Kita in Pfaffenweiler, der Betriebskita am Schwarzwald-Baar-Klinikum, dem Schulkindergarten der Carl-Off-Schule und der Betriebskita Pusteblume des Landratsamts. 

 

Familienkonzert in St. Lioba

Am 18. Mai ist es wieder soweit: Das Familienkonzert 2019 wird das Foyer des Altenheims St. Lioba für einige Stunden mit Klängen erfüllen, die von den unterschiedlichsten Familienkonstellationen schon seit etlichen Wochen vorbereitet werden. Ob Geschwister untereinander oder mit Mama, Papa, gar Oma und Opa oder alle miteinander: Das Familienkonzert ist ein absolutes Highlight und das Resultat unserer stetigen Bemühungen, das Musizieren in die Familien hinein zu tragen. Zuhörer sind gerne willkommen. Die Familien präsentieren sich in vier Blöcken um 13:30 Uhr, 14:45 Uhr, 16:00 Uhr und 17:15 Uhr. 

 

Gitarren-Duo legt starken Auftritt hin!

Einen erfolgreichen Auftritt in den Donauhallen in Donaueschingen hatten am vergangenen Sonntag Lisanne Auer und Felicitas Buchner. Das Gitarren-Duo, das nächste Woche beim Landeswettbewerb Jugend musiziert in Schorndorf antreten wird, durfte sich beim lokalen Preisträgerkonzert mit einem Programmbeitrag präsentieren. Ihre südamerikanische Cubana weckte erste Bravo-Rufe und begeisterte etliche hundert Zuhörer im Stravinsky-Saal. Für den Landeswettbewerb werden wir den beiden alle verfügbaren Daumen drücken …

 

Gitarren-Duo beim Preisträgerkonzert

Eine große Ehrung erfuhr das Gitarren-Duo mit Lisanne Auer und Felicitas Buchner im Anschluss an den Jugend musiziert-Wettbewerb in Schramberg. Dort haben die jungen Gitarristinnen die Jury so überzeugt, dass sie nun für das abschließende Preisträgerkonzert am 24. März in den Donauhallen in Donaueschingen ausgewählt wurden. 

Diesen Auftritt können die Beiden gut gebrauchen, denn knapp zwei Wochen später dürfen sie erneut ihre Können unter Beweis stellen, dann beim Landeswettbewerb in Schorndorf. So kommt zur großen Freude über diese Ehrung auch gleich ein „Trainingsaspekt“ dazu. Denn in Donau werden sie einen neu einstudierten Beitrag das erste Mal öffentlich präsentieren.

 

Hervorragende Platzierungen bei Jugend musiziert!

Wieder einmal glänzten unsere Musikschüler beim Wettbewerb Jugend musiziert in Schramberg. In der Altersgruppe 1 erreichte an diesem Wochenende Luisa Kleimaier einen 2. Preis in der Kategorie Violine.
Lisanne Auer und Felicitas Buchner erspielten sich als Gitarren-Duo in der Altersgruppe 2 fantastische 24 Punkte und fahren damit zum Landeswettbewerb nach Schorndorf.
Ebenfalls mit einem 1. Preis im Gepäck reist zum Landeswettbewerb das Klavier-Kammermusik-Trio mit Lina Eckhold, Victoria und Lena Majewski. Die Reisegruppe nach Schorndorf macht Julius Hall komplett, der in der Altersgruppe 4 mit seinem Violoncello einen 1. Preis erzielte.
Es musizierten Schüler und Schülerinnen von Laura Jörres, Izumi Fujii, Felicitas Nerlich und Markus Hebsacker. Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu diesem Erfolg und wünschen viel Freude bei der Vorbereitung auf den Landeswettbewerb.

Familienkonzert 2019: Anmeldungen werden ab jetzt entgegengenommen.

Wieder einmal laden wir Sie herzlich ein, aktiv bei unserem diesjährigen Familienkonzert am Samstag, den 18.05.2019 mit zu wirken! An diesem musikalischen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen werden wir wieder in St. Lioba zu Gast sein. Für unsere Planung bitten wir um ihre baldige Rückmeldung. Also: Wenn irgendwo Papa mit Sohn, Papa mit Tochter, Mama mit Sohn, Mama mit Tochter, Papa mit Mama und Sohn, Bruder mit Schwester, Sohn mit Opa, Onkel mit Neffe und Mama etc. einen kleinen musikalischen Beitrag leisten können und wollen, so sollten diese sich bis Fasnacht mit unseren Lehrern/Lehrerinnen in Verbindung setzen.

Erwin Rzehak spendet 700,00 Euro für Ensemblearbeit

Beim Adventsvorspiel der Gitarrenklassen konnte die Musikschule eine großzügige Spende entgegennehmen. Erwin Rzehak, der ehemalige stellvertretende Schulleiter des GaR und ein begeisterter Hobbymusiker, nutzte einen runden Geburtstag, um – nach einer Idee von Felicitas Nerlich – Spenden für die Musikschule zu sammeln. 700,00 Euro sind dabei zusammen gekommen, die in diesem Jahr dazu verwendet werden, die Teilnehmergebühren deutlich zu senken. Damit können wir einen lange gehegten Wunsch erfüllen, die Familien bei zusätzlichen Musikschulangeboten finanziell zu entlasten. Herzlichen Dank Herr Rzehak!!!